UX is not UI!

Was ist der Unterschied zwischen UX und UI?

Dieser und weiterer Fragen wollen wir auf den Grund gehen. Immer wieder herrscht Verwirrung wenn es um die Begrifflichkeiten UX und UI geht. Kommt dann noch Usability oder gar IxD dazu, wird das Ganze unübersichtlich.

Dies spiegelt sich auch bei den Tätigkeitsfeldern ergo Berufsbezeichnungen wider. Da fallen wilde Begriffe wie UX Engineer, UX Designer, UI Designer, Usability Engineer, Interaktionsdesigner, User Research Analyst, User Requirement Engineer, UX Researcher und viele mehr. Fehlt nur noch der Raketentechniker. Wer blickt da noch durch?

Wollen wir doch mit ein paar Zahlen beginnen und die Google Suche nach Ergebnissen befragen.

Google Suche nach folgenden Begriffen:

UX: 238 Mio. Treffer

UI: 473 Mio. Treffer

 

Begrifflichkeiten

  • UX (User Experience, Nutzererfahrung oder Nutzererlebnis)
  • UI (User Interface, Benutzerschnittstelle)
  • UID (User Interface Design, Schnittstellengestaltung)

weiterlesen

Breadcrumbs für Webseiten – wichtig oder nicht?

Breadcrumbs und UX? Aber sicher doch!

Breadcrumbs oder auf deutsch Brotkrümelnavigation kennt wohl jeder Nutzer von Software, vor allem von Webseiten. Bei der Begrifflichkeit blickt man jedoch schon mal in fragende Gesichter. Nachdem man dann seinem Gegenüber erklärt hat, wie das mit „Hänsel und Gretel“ und den Brotkrümeln war, wissen zwar alle, was „Breadcrumbs“ auf Deutsch bedeutet, aber können meist den Zusammenhang zur Navigationszeile innerhalb einer Software nicht herstellen.

Das ist die Zeile an der Dir angezeigt wird, wo Du Dich gerade auf der Seite befindest

Ab dann macht es bei jedem Klick.

Breadcrumbs sind auch unter dem Aspekt der SEO (Search engine optimization) ein wichtiger Bestandteil. Aber dies wird nicht Teil des Artikels sein. Wen das Thema SEO und breadcrumbs dennoch interessiert, möchte ich auf diesen interessanten Google-Artikel verweisen.
Bevor ich zu den Do`s & Dont`s bei der Benutzung von breadcrumbs komme, ein kurzer schematischer Aufbau dieser kleinen Krümel.

weiterlesen

From Software to UX

Usability? Was zum Teufel ist Usability? Wie bin ich überhaupt zum Thema UX und Usability gekommen? Und warum sind Softwareentwickler per se eigentlich weiter von UX entfernt als der Bäcker vom Metzger, würden sich dies aber selbst nie eingestehen? Softwareentwickler gehen die Sache von Natur aus technisch an. Für den Programmierer mag das noch in Ordnung sein, für den Full-Stack-Developer oder den Frontend-Developer jedoch nicht mehr.

 

Programmierst Du noch oder reflektierst Du schon?

Ich muss gestehen, ich habe von den 15 Jahren als Softwareentwickler die ersten Jahre regelrecht verschlafen was den Bereich angeht. Dass Software für den Kunden geschrieben wird, war in meinem Kopf lange Zeit nicht existent. Im Alltag des Entwicklers gibt es Vorgaben der Geschäftsleitung, Vorgaben des Vertriebs und technische Rahmenbedingungen. Nur sind all diese Vorgaben und Rahmenbedingungen wirklich auch das was der Kunde möchte und braucht? Auf welche Grundlagen stützen sich die Anforderungen an das Produkt? Ich habe es oft erlebt, dass Entwickler Sprüche fallen lassen wie

der Kunde ist zu doof – ich weiß selbst am Besten was der Kunde will –  das Formular muss so sein, weil es so richtig ist – die Suchmaske mache ich dort hin, weil sie dort noch Platz hatte

Bei dieser in meinen Augen falschen Herangehensweise habe ich mich schon vor vielen Jahren immer wieder hinterfragt, ob es denn wirklich so ist. Ist der Kunde wirklich doof? Und nutzt ein Kunde die Software tatsächlich so, wie wir Entwickler uns das vorgestellt haben? Schon immer wollte ich einmal dem Kunden über die Schulter blicken bei der Bedienung meiner Oberfläche. Leider ließ sich das nie realisieren, weil dieser Wunsch oft als Spinnerei abgetan wurde. Aus diesem Grund bewarb ich mich vor einigen Jahren einmal an einer Eye-Tracking-Studie und nahm einige wertvolle Erkenntnisse daraus mit.

weiterlesen

3 Prinzipien der Benutzerpsychologie

Dass das Auseinandersetzen mit dem Benutzer der Software auch dazu führt den Benutzer besser zu verstehen, sollte klar sein. Dies geht aber nicht ohne Psychologie.

Ich möchte Euch heute drei Prinzipien oder Gesetze der Verhaltensforschung näher bringen. Ich halte die einzelnen Punkte bewusst sehr kurz, da jedes Gesetz in angemessener Form noch einmal ausführlicher dargestellt werden wird.

  • Restorff-Effekt (Isolation Effect)
  • Hicksches Gesetz (Hick`s Law)
  • Gesetz der Nähe (Law of proximity)

weiterlesen